LTN-Logo-Web

Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten, Gästen und Sponsoren
des ersten „Tag der Tracht“ in Niedersachsen!

Ablaufplan

Liebe Freunde und Mitglieder des Landestrachtenverband Niedersachsen,

wir konnten am 16.10.2016 in Loccum bei strahlendem Sonnenschein und mit vielen Gästen den ersten „Tag der Tracht“ ausrichten. Der Trachtenkundeausschuss hat eine hervorragende Vorbereitung getroffen und den Tag zu einem großartigen Event für den Verband und unsere Gäste gemacht. Untermalt durch Volkstanz und kurze Erklärungen ihrer Trachten, haben unsere beteiligten Gruppen für ein gelungenes Fest gesorgt. Ich möchte allen an dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön vom gesamten Vorstand sagen!

Im Verlauf des Nachmittags zählten wir insgesamt gut 500 Besucher, die zum Teil bis zum Ende der Veranstaltung blieben. Allein über 100 Trachtenträgerinnen und Träger aus unserem Landesverband haben sich auf den Weg nach Loccum gemacht, hinzu kamen die vielen interessierten Menschen aus der Region, die zum Teil ebenfalls in ihren Trachten erschienen. Ganz besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Torsten und Martina Frischkorn aus Hessen und Thorsten Johansen mit seiner Frau aus Schleswig-Holstein. Beiden Landesvorsitzenden war es wichtig, uns zu unterstützen und so die freundschaftlichen Beziehungen zu stärken.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete der, von Oberkirchenrat Helmut Assmann gehaltene, Gottesdienst, in der er auf das geistige Rüstzeug eines Menschen im Vertrauen auf Gott einging. Hierbei zog er immer wieder Parallelen zur Kleidung und dem, was wir damit ausdrücken möchten. Der Gottesdienst wurde durch Mitglieder des LTN liebevoll mitgestaltet; so zeigten die Rowoler Danzlue auf den Stufen zum Altar einen Erntetanz zu Ehren Gottes, die Lesungen wurden von Cora Horstmeier und Dagmar Eynck gehalten. In der anschließenden Matinee griff der Jazzchor Vivid Voices in seinem wunderbaren Konzert dieses Thema weiter auf.

Abt Hirschler unterstrich in seinem Grußwort die historische Bedeutung der Trachten, wurde doch von seiner Großmutter die Oestertentracht getragen. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe bezeichnete die Tracht als besonderen Aspekt der eigenen regionalen Herkunft und wies auf die Vielfalt eines inklusiven bunten Miteinanders hin. Klaus-Peter Bachmann, Landtagsvizepräsident, schloss sich den Worten an und bat den Landestrachtenverband, diese Veranstaltung als Auftakt einer neuen Tradition in Niedersachsen zusehen. Diesem Wunsch werden wir im kommenden Jahr sehr gerne nachkommen.

Wir wollten einen Meilenstein in die öffentliche Wahrnehmung unseres Hobbys werfen und zeigen, dass Tracht weit mehr ist als nur eine nette Augenweide bei diversen Veranstaltungen. Ich denke, das haben wir alle gemeinsam geschafft. Wir werden weiter daran arbeiten und die Gespräche mit wichtigen Entscheidungsträgern weiter voranbringen.

Im nächsten Utkiek werden wir ausführlich über diesen gelungenen Tag berichten.

Mit herzlichen Grüßen

Manuela Kretschmer

Manuela Kretschmer
(Vorsitzende)

Wir bedanken uns für die Spenden

Logo vom Kloster Cafe Logo vom Kloster Cafe Stadtwerke Wunstorf Sparkasse Nienburg Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. Landschaftsverband Weser-Hunte e.V.